MAT’13

Nach zwei Jahren vorwiegend kultureller Angebote, geht die Initiative MEA nun darüber hinaus und bietet mit der Veranstaltungsreihe MAT’13 (Marburger Afrika Tage 2013) nun über musikalische Veranstaltungen hinaus auch andere Plattformen an, wie z.B. Workshops zu interkulturellen Themen, Podiums-und Publikumsdiskussionen aber auch Kinderveranstaltungen und Familien-Events. Dazu arbeitet MEA eng mit anderen Beteiligten  zusammen. Vaupel-Egon-Oberbürgermeister

“Ziel der Initiative, genau wie von der Veranstaltungsreihe, ist, die Integration afrikanischer Bürgerinnen und Bürger zu fördern, Klischees und Vorurteile abzubauen und dem verzerrten Bild über Afrika entgegenzuwirken. Als Oberbürgermeister der Universitädtsstadt Marburg habe ich die Schirmherrschaft über diese Veranstaltungsreihe übernommen. Ich schätze das Engagement der Studierenden.”

Oberbürgermeister Egon Vaupel – Schirmherr MAT’13

Virginia Klein Die Schirmherrschaft wurde weiterhin von der aus Kenia stammenden Virginia Wangare-Greiner übernommen, die erklärt, dass die Studierenden mit MAT’13 “dem Kontinent Afrika ein Forum bieten und den Menschen aus diesen Ländern eine Stimme geben möchten.”. Frau Wangare-Greiner ist Geschäftsführerin von Maisha und Mitglied des Integrationsbeirates der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Share

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>