MEA

Die in 2011 gegründete Initiative MEA Music Exchange Africa engagiert sich im Bereich des kulturellen Austausches mit Afrika. Nach der MEA Winter Tour im Januar 2012 in verschiedene Städten Hessens (u.a. Darmstadt und Frankfurt), konzentriert sich MEA auf Veranstaltungen innerhalb von Marburg. Einer der größten Erfolge war das Benefiz-Varieté für Ruanda, welches kulturelle und informative Anteile harmonisch vereinte (siehe Pressestimmen). Seit Dezember 2012 bietet MEA regelmäßig Parties an, zu denen monatlich mehrere Hundert Gäste kommen.

Über die eigens organisierten Veranstaltungen hinaus steht das MEA-Team im engen Kontakt mit anderen Organisationen und hat mittlerweile ein ständig wachsendes Netzwerk von Künstlern, Nicht-Regierungs-Organisationen, Studentengruppen und gemeinnützigen Vereinen innerhalb aber auch außerhalb von Deutschland.

Wegen ihres Engagements wurde die Initiative schon in 2011 von Dr. Leonard Jamfa, dem Präsident der African Development Initiative, mit folgenden Worten gelobt: “I have no doubt that you will experience a real success in the upcoming years.” Zwei Jahre später zollte die Universitätsstadt Marburg MEA ihren Respekt, indem ihr beim Marburger Integrationspreis 2013 “move it” der 3. Preis überreicht wurde.

Das Team:

Louisa Knospe, Landry Ezechiel Sophos, Fatoumata Konate, Yohanna Arefaine, George Ng’ang’a, Mevis Oguebinike

2008, 174,0,385,256,378,1024,147

MEA-Team und Freunde beim Marburger Integrationswettbewerb move it 2013

 

 

Share

One comment to MEA

  • afrika museum vogt  says:

    ich bitte um zusendung von fleyern die ich in meinem museum auslegen möchte.
    afrika mueum vogt
    auf dem bohlen 14
    59939 olsberg-gevelinghausen

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>